Bei der Erstellung eines Marketingbudgets möchten Hochschulen verständlicherweise wissen, wie sich die Investition rentiert und wie diese Rendite nachverfolgt und quantifiziert werden kann. Eines der offensichtlichsten Ergebnisse ist natürlich die verstärkte Registrierung, aber oft kann dieses Ergebnis erst beobachtet werden, wenn die Marketingkampagne gut angelaufen ist. Viele Bildungsverwalter möchten wissen, dass ihre Marketing-Dollars schon lange vor dem Eintritt der Einschreibungszahlen zu Ergebnissen führen.

Eine Möglichkeit, Hochschuleinrichtungen wie Hochschulen und Universitäten zu versichern, dass das für Marketing ausgegebene Geld effektiv ist, besteht darin, Marketing- und Webentwicklungsfachleute zu beauftragen, die sich auf Hochschulbildung spezialisiert haben. Um ein College oder eine Universität zu vermarkten, muss eine bestimmte Zielgruppe angesprochen werden, um die Mitglieder dieser Zielgruppe anzusprechen. Ein Unternehmen, das zum Beispiel erfolgreich Marketingkampagnen im Finanz- oder medizinischen Bereich gestartet hat, ist möglicherweise nicht die beste Wahl, wenn es um eine Marketingkampagne im Bildungsbereich geht.

Eine andere Möglichkeit, Ergebnisse auf direktere Weise zu beobachten, besteht darin, dass Hochschulen und Universitäten mit einem Marketingunternehmen zusammenarbeiten, das in der Mitte der Kampagne Berichte bereitstellt. Auf diese Weise kann die Schule nicht nur feststellen, ob die Marketingkampagne effektiv ist, sondern das Marketingteam kann auch die erforderlichen Anpassungen vornehmen, um den Erfolg der Kampagne zu steigern. Wenn die Hochschule beispielsweise ihre kulturelle Vielfalt erweitern möchte, die Ergebnisse des Berichts jedoch eine rein homogene Reaktionsgruppe anzeigen, können Änderungen an der Marketingkampagne vorgenommen werden, sodass die gewünschten Ergebnisse erzielt werden können.

Eine andere Möglichkeit, festzustellen, ob Ihr Marketing zu Ergebnissen führt, besteht darin, die gewünschten Ziele genau zu definieren. Hochschuleinrichtungen wissen oft einfach, dass sie eine erhöhte Anzahl von Einschreibungen sehen wollen. Wenn jedoch ein spezifischeres Ziel definiert wird, kann das Marketing gezielter und damit effektiver eingesetzt werden. Wenn eine Schule beispielsweise die Einschreibung in Sommerklassen erhöhen möchte, kann das Marketing-Team eine Kampagne in diese Richtung lenken. Hier ist die Ursache-Wirkungs-Korrelation viel einfacher zu quantifizieren, da sie über einen kürzeren Zeitraum ein kleineres Ziel darstellt und somit Variablen eliminiert, die im Laufe der Zeit auftreten können, z. B. der wirtschaftliche Abschwung.

Marketing für die Hochschulbildung kann und kann zu quantifizierbaren Ergebnissen führen. Die beste Methode, um diese Ergebnisse zu erzielen, ist die Zusammenarbeit mit einem auf Hochschulbildung spezialisierten Team. Wenn Sie ein bestimmtes, erreichbares Ziel haben, ist es am wahrscheinlichsten, dass Sie diese Ergebnisse erzielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here