Mehr als 2.000.000 Studenten oder fast 43% der Studentenbevölkerung auf Hochschulniveau pro Jahr hätten niemals die Möglichkeit, eine öffentliche Hochschulausbildung in Massachusetts zu besuchen, es sei denn, der leidenschaftliche und unermüdliche Kampf von Gouverneur Foster Furcolo, 15 Community Colleges innerhalb des Staates zu errichten, war in den 1950er Jahren nicht erfolgreich . Wie das Editorial der Republikaner im September 2009 richtig ausdrückte, wurden seine Dienste von den Politikern lange in Vergessenheit geraten. In Anerkennung seiner Verdienste wurden die allgemeinen Gesetze in Massachusetts vor nur zwei Jahren geändert, um die 15 Community Colleges gemeinsam als "Community Colleges von Governor Foster Fucolo" zu bezeichnen. Zu einer Zeit, in der die private Hochschulbildung vorherrschte und die meisten Studenten aus wohlhabenden Familien Zugang hatten, öffnete Gouverneur Furcolo denjenigen, die es sich nicht leisten konnten, teure private Bildungseinrichtungen zu besuchen, die Tür für die öffentliche Hochschulbildung. Er wollte, dass die Hochschulen näher an den Gemeinden angesiedelt sind, dass die Bildung sowohl für den Einzelnen als auch für den Staat zu geringeren Kosten erfolgt, dass die Anforderungen des wachsenden Produktions – und Dienstleistungssektors erfüllt werden und dass das Einkommen der Familien und die Einnahmen der Hochschulen gesteigert werden Zustand auf lange Sicht. Die Vorteile seiner intelligenten Weitsicht waren in der heutigen Wirtschaft und Gesellschaft in Massachusetts deutlich zu erkennen.

Eines seiner Ziele war es, Mitgliedern einkommensschwacher Familien, die ihre Hochschulausbildung fortsetzen wollten, die Möglichkeit einer Hochschulausbildung zu bieten. Er wollte Zuwanderer, nicht erwerbstätige Erwachsene, berufstätige Männer und Frauen erreichen und Menschen behindern, die ihre Fähigkeiten verbessern und wirtschaftliche Tätigkeiten ausüben möchten. Die derzeitige Zusammensetzung der Studenten zeigt, inwieweit die Zielgruppen von Gouverneur Furcolo seine Community College-Bewegung erreicht und von ihnen profitiert haben. Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht über die wirtschaftlichen Auswirkungen betrug das durchschnittliche Haushaltseinkommen dieser Schüler, die an Colleges in der Gemeinde teilnahmen, weniger als 36.000 USD pro Jahr, und 60% der Empfänger von Finanzhilfen, insbesondere der Pell-Stipendien, stammten aus Familien, die weniger als die USA verdienten 18.600 USD pro Jahr.

Gouverneur Furcolo sah die wachsende Bevölkerung im College-Alter Mitte der fünfziger Jahre und die Hindernisse, die sie für die Hochschulbildung haben mussten. Seine Lösung bestand darin, ein öffentliches Hochschulsystem einzurichten, um dieser Bevölkerung zu helfen. Es bot ihnen die Möglichkeit, sich in Teilzeit auf einer offenen Einschreibebasis weiterzubilden und bei Bedarf an Förderkursen teilzunehmen. Die Untersuchung der Zusammensetzung der Studentenbevölkerung in Community Colleges in Massachusetts zeigt, dass die Mehrheit der teilzeitbeschäftigten erwachsenen Studentengruppen angehört. Mehr als 61% der Studenten an Community Colleges in Massachusetts sind Halbzeit- oder Viertelzeitstudenten und waren über 25 Jahre alt. Nur 39% waren Vollzeitstudenten und in der traditionellen College-Altersgruppe. Viele von ihnen mussten vor der Immatrikulation für die College-Arbeit über Nachhilfekurse wie Mathematik und Englisch, Schreiben und Lesen verfügen. Einer kürzlich durchgeführten Studie zufolge benötigten 37% der Schüler, die 2005 an den Community Colleges in Massachusetts eingeschrieben waren, mindestens einen Förderkurs, bevor sie ihre Arbeit auf College-Ebene aufnehmen konnten (Conaway 2008).

Die Erfüllung der Vision von Fucolo, die öffentliche Hochschulausbildung für arme Familien erschwinglich zu machen, zeigt sich darin, dass die Kosten für die Ausbildung an einer Volkshochschule bereits heute mit denen anderer Hochschulsysteme verglichen werden. Der nationale Durchschnitt für Studiengebühren an öffentlichen Universitäten liegt bei 4.694 US-Dollar für Staatsbürger. Die Studiengebühren an einer privaten Hochschule betragen in der Nation etwa 20.000 US-Dollar, während die Kosten an einer Volkshochschule im Durchschnitt bei 2.076 US-Dollar liegen. Das gleiche Muster ist in Massachusetts zu beobachten. Die Art der Studentenbevölkerung erforderte, wie Furcolo es sah, eine verteilte Struktur der Bildungseinrichtungen. Die geringe Entfernung zu den Einrichtungen spart Zeit, senkt die Bewegungskosten, senkt die Gesamtkosten für den Einzelnen und minimiert die Störung der täglichen Abläufe. Furcolo stellte sich vor, dass die Colleges in einiger Entfernung zum Pendler liegen, sodass diejenigen, die sowohl im Haushalt als auch am Arbeitsplatz beschäftigt waren, bequem zu ihnen kommen konnten. Sein Gesetz über die öffentliche Hochschulbildung aus dem Jahr 1958 sah daher Gesetze zur Einrichtung eines landesweiten Systems von 15 Community Colleges in ganz Massachusetts vor. Gegenwärtig sind sie das Zuhause für 46% der College-Studenten in Massachusetts, und es ist mehr als das Vierfache der Einschreibung von Studenten in die Hochschulbildung in den 1950er Jahren (Burns 1995).

Fucolo verstand den Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften in der wachsenden Wirtschaft und im verarbeitenden Gewerbe zu der Zeit und die Verantwortung der öffentlichen Hochschulbildung, einen Pool an qualifizierten Arbeitskräften zu schaffen, wenn Massachusetts wettbewerbsfähig sein und mit den anderen Staaten Schritt halten sollte. Die Community Colleges galten daher als die Lösung des Mangels an qualifizierten Arbeitskräften zu der Zeit. Die Fachkräfteausbildung ist auch heute noch eine Kernfunktion der Volkshochschulen. Umfassende regionale Community Colleges in Massachusetts bieten heute eine Reihe von Programmen an, die zu assoziierten Abschlüssen, Zertifikaten und Berufsprogrammen führen. Sie bieten Grund-, Weiterbildungs- und Förderkurse für Studenten und Erwachsene im Hochschulalter an. Sie arbeiten mit Schulen, Branchen und Arbeitsplätzen zusammen und entwickeln Programme zur Verbesserung der Fähigkeiten und der Arbeitsqualität, um die Effizienz und Produktivität zu steigern. Die Massachusetts Community Colleges haben eine innovative, kostengünstige und landesweite Ressource für die Schulung von Arbeitskräften für Unternehmen und Industrie namens Mass * Net entwickelt und helfen, Schulungen für Arbeitskräfte in 21 Technologiefeldern anzubieten. Einer Informationsquelle des Community College zufolge werden jährlich mehr als 5000 Programme zur Entwicklung von Arbeitskräften von den Massachusetts Community Colleges angeboten. Indem sie den Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften in der Industrie, im Handel und in anderen Serviceeinheiten des Staates decken, haben sie dazu beigetragen, das Einkommen der Produktionseinheiten, des Einzelnen und des Staates zu steigern.

Gouverneur Furcolo wollte die Community Colleges zu einer "Vorbereitungsstätte" für die Hochschulbildung machen. Eine der wichtigsten Aufgaben dieser Colleges besteht heute darin, ihren Absolventen den Wechsel an vierjährige Colleges zu erleichtern, was auch ein wichtiger Bestandteil der Bildungsbestrebungen der meisten Community College-Studenten ist. Gegenwärtig verfügen die Community Colleges über gut konzipierte Programme und Bestimmungen zur Erleichterung von Studententransfers durch Transferverträge sowie über Bindungen mit vierjährigen Colleges und Universitäten. Als Mitglied eines öffentlichen Hochschulsystems unterhält das Quinsigamond Community College zum Beispiel Verbindungen zu allen vierjährigen Hochschulen und Universitäten in Massachusetts und erleichtert den Studententransfer durch das 2008 eingeführte Massentransfer-Programm Überweisungen und machen den Überweisungsprozess schnell, reibungslos und erschwinglich.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Community Colleges auf Einzelpersonen, Familien und Unternehmen sind heute in Massachusetts deutlich zu erkennen. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht über die wirtschaftlichen Auswirkungen wurde geschätzt, dass das zusätzliche Jahreseinkommen der Absolventen des Community College 21400 US-Dollar im Vergleich zu Nicht-Absolventen beträgt. Bildung eröffnet auch Chancen für bessere Jobs mit besseren Leistungen. Schätzungen zufolge arbeiten 90% der Absolventen des Massachusetts Community College nach ihrem Abschluss in Wirtschaft, Industrie oder anderen Dienstleistungen im Bundesstaat der Staat. Dies bedeutet, dass der Staat in der Lage ist, mehr Einnahmen zu erzielen, die das persönliche Einkommen der im Staat tätigen Community College-Absolventen besteuern. Darüber hinaus haben die Ausgaben für Community Colleges zu Multiplikatoreffekten und einem weiteren regionalen Wachstum bei verschiedenen Studien geführt. Diese Hochschulen helfen auch der lokalen Wirtschaft, ihre wirtschaftlichen Aktivitäten durch Ausgaben von Studenten und Besuchern sowie Arbeitnehmern aufrechtzuerhalten. So sind die Community Colleges in Massachusetts nach dem bereits erwähnten Bericht über die wirtschaftlichen Auswirkungen zu einem Wachstumsmotor für den Staat geworden.

Gouverneur Foster Furcolos Voraussicht für die öffentliche Hochschulbildung, wie in diesem Aufsatz erörtert, hat vielen armen und einkommensschwachen jungen und erwachsenen Studenten geholfen, eine Hochschulausbildung zu beginnen. Das persönliche Einkommen derjenigen, die diese Hochschulen erzogen haben, ist aufgrund ihrer Hochschulbildung gestiegen, und auch das Einkommen des Staates durch Einkommenssteuereinnahmen. Diese Absolventen sind zur größten Quelle von Fachkräften geworden, damit Industrie und Wirtschaft in Massachusetts gedeihen können. Gouverneur Furcolo sollte als ein großartiger Soldat angesehen werden, der Massachusetts diente, und seine Visionen für die Zukunft aufgreifen, wie The Republican Editorial im September 2009 bemerkte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here